Über Mich


Mein Name ist Timo Scheffold bin am 25.10.1989 geboren und ich wohne in  Überlingen am Ried. Überlingen am Ried ist ein kleines Dorf bei Singen am Hohentwiel, und das ist wiederum ca. 5 km vom Bodensee entfernt. Von Beruf bin ich gelernter Baugeräteführer, weshalb ich auch eine große Nähe zu diesem Hobby habe. Meine Hobbys sind unter anderem: Modellbau,  Baumaschinen und Kranen fotografieren,  Schlagzeug spielen, Snowboarden, Motorrad fahren und natürlich die Freiwillige Feuerwehr.

Mit dem Modellbau beschäftige ich mich seit Jahre 99. Aber mit Baumaschinen hab ich eigentlich schon länger zu tun. Meine ersten Spielzeug Autos waren keine Autos, sondern Bagger und LKWs. Der Opa war LKW-Fahrer in einem mittelständischem Bauunternehmen, diesen Spuren folgte auch mein Vater in seiner Freizeit. Über 6 Jahre lang habe ich nur Siku Modelle gesammelt und nebenher, später dann noch 1/87 Modelle. Und als ich im Jahre 2000 zum ersten mal auf der Modellbau Süd in Stuttgart war, entdeckte ich die Schönheit der 1/50 und 1/87 Modelle. Als erstes stach mir der nagelneue Liebherr R 954 mit Abbruchausrüstung ins Auge. Nun war klar das ich den haben musste. Allerdings konnte man ihn noch nicht kaufen. So mit ging ich an diesem Tag nur mit ein paar Kibri Modellen nach hause. Ein paar Monate später kam ich mal wieder zu meinem Modellbau Händler und traute meinen Augen nicht. Im Schaufenster stand der R 954 mit Abbruchausrüstung , den ich mir kurze Zeit später dann kaufte. Er war mein aller erstes 1/50 Modell das vollfunktionstüchtig war. 

Kurz danach kam dann auch der komplette 1/87 Wahn mit Baumaschinen, Krane und Feuerwehr.

Das war die Geschichte wie ziemlich alles begann. Später folgten auch noch weitere 1/50 Modelle wie der  Cat 325,  der Case 1488 und kurze Zeit später der Demag AC 500. Das war der Grundsteine für den Schwerlastmodellbau. Mit der Zeit sind einem die Standartmodelle nicht mehr genug, so kam es dazu, dass ich begann alles mögliche an den Modellen umzubauen, vom Schnellwechsler über neue Anbaugeräte bis hin zur Alterung eines Modells, ja sogar ganze Landschaften entstanden.

Ebenfalls fotografiere ich seit dem Jahre 2000 Baumaschinen, LKWs, Krane, Feuerwehr und ähnliches, was einen ganz schön rum kommen lässt.

Durch meine Berufstätigkeit als Baumaschinenführer bleibt leider nicht mehr allzu viel zeit für dieses Hobby bzw. beschränkt sich meist auf die Winterzeit. Aus diesem Grund habe ich mich dann auch entschlossen im Jahre 2010 den Modellbau im Maßstab 1/87 an den Nagel zu hängen und mich komplett und allein den "großen" im Maßstab 1/50 zu widmen.

 

So, nun habt Ihr einen kleinen Einblick in den Lebenslauf meines Hobbys bekommen.

 


Jegliches Bild- und Textmaterial dieser Internetpräsenz, darf nicht ohne ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters weiterveröffentlicht werden. Bei Interesse an einem Bild eine E-Mail an den Webmaster.