Bauer BG 15 H + Bauer BG 22 H M. Strobel

zurück zur Übersicht

Im Jahr 2007 hatte die Firma M. Strobel  den Auftrag eine Baugrube in Biberach an der Riss mit rund 4000 m Spunddielen 14 Meter tief und Wasserdicht  zu umschließen, die Baugrube selber hatte eine Tiefe von ca. 8 Metern. 

Hierfür wurde ein Liebherr LRB 155 mit einem Vibrator Dieseko 23 VML eingesetzt, davon habe ich leider keine Bilder.

Nachdem die Baugrube ausgehoben war mussten in einem Teil der Baugrube ca. 180 Bohrpfähle mit dem Durchmesser 620 mm als überschnittene Bohrpfahlwand gebohrt werden, da die Baugrube in diesem Teil von 8 Meter auf rund 10.50 Meter ausgehoben wurde.

Zum Einsatz kamen hierfür wegen des engen Zeitplans das Bauer BG 15 H und das BG 22 H der Firma M. Strobel mit Kelly-Bohrausrüstung zum Einsatz.

Überblick über die komplette Baugrube: Im hinteren Teil wurde bereits mit den Armierungsarbeiten begonnen.

Wie man auf den Bilder erkennen kann ging es beim Bohren sehr eng zu. Daher entschied man sich die Bohrlöcher mit einer

Mastbetonpumpe zu füllen, damit nicht jedes Loch einzeln von einem Betonwagen angefahren werden musste.

In der Baugrube wurde das Grundwasser zwar abgesenkt, trotzdem war Wasser in Mengen da.

nächste Seite

zurück zur Übersicht